Ein Hauch von fernöstlicher Exotik 

Konnichiwa! Mittlerweile hat sich schon weit herumgesprochen, was „Guten Tag“ auf Japanisch heißt. Das und viel mehr können die Schüler in der Japanisch-AG lernen, die seit Februar 2018 unter der Leitung von Frau Büttner stattfindet. 

Mit etwa 15 Schülerinnen und Schülern, die entweder schon vorher mit Manga und Anime zu tun hatten oder sich einfach so für einen seltenen Einblick in die fremde Kultur interessieren, beschäftigen wir uns in der AG mit allem, was man über ein fremdes Land wissen muss: Die japanische Kultur mit Essen, Alltag und Denkweisen der Japaner spielt dabei eine ebenso große Rolle wie das Erlernen der Sprache und der besonders aufwändigen Schrift. Die Mühe lohnt sich aber, denn schon nach wenigen Sitzungen kann man erste Wörter in den bildhübschen Schriftzeichen formen.

Weil die Sprache auch gar nicht so schwer ist, wie man vielleicht denkt, können die Schüler auch schon viel über sich erzählen. So exotisch ist Unterricht selten!

 

   

EIR Film  

   

In einem Computertest, der das Lernalter der Schüler berücksichtigt und pro Fach z.T. über mehrere Sitzungen geht, werden die Schüler bezüglich der bereits von Ihnen erworbenen Kompetenzen getestet. Das Ziel dieser Tests ist es, die Schwächen der Schüler genau zu beschreiben, um Ihnen daraufhin individuelle Hilfestellungen zur Verbesserung zu geben.

Die Ergebnisse der Test gehen in einer schriftlichen Zusammenfassung an den jeweiligen Fachlehrer. Detaillierte Ergebnisse, z.B. für die Beratung der Eltern, stehen den Kollegen online zur Verfügung.

Aufgrund der festgestellten Schwächen wird von der software passgenau Erklärungs- und Übungsmaterial in einer Fördermappe zusammengestellt.

Die Fachlehrer informieren die Eltern in den Förderplangesprächen über die Vorgehensweise. Die Schüler erhalten die Fördermappe von ihren Lehrern und bekommen einen Termin genannt, bis zu dem die Mappe bearbeitet werden muss. Die Bearbeitung der Mappe ist verpflichtend. Die Mappe kann auch im HIT/FIT-Unterricht bearbeitet werden.

Positive Rückmeldungen bestätigen, dass durch die Bearbeitung der Mappen eine Leistungssteigerung bei den Schülern erreicht wurde, die gewissenhaft und motiviert mit der Mappe gearbeitet haben. Insgesamt konnten diese Schüler auch bessere Noten erzielen.

Zukünftig ist angedacht, die Online-Diagnose evtl. auch für leistungsstarke Schüler anzubieten, die sich noch verbessern möchten.

   

Termine

 16.04. Erprobungs-
stufenkonferenz
Stufe 5
17.04. Erprobungs-
stufenkonferenz
Stufe 6
 18.04. -
 20.04.
Tage religiöser
Orientierung
Stufe 9
26.04. Girl´s Day/
Boy´s Day
30.04. Elternsprechtag

 

   
Anzahl Beitragshäufigkeit
31318
   
© Ernst Immel Realschule in Marl