Ein Hauch von fernöstlicher Exotik 

Konnichiwa! Mittlerweile hat sich schon weit herumgesprochen, was „Guten Tag“ auf Japanisch heißt. Das und viel mehr können die Schüler in der Japanisch-AG lernen, die seit Februar 2018 unter der Leitung von Frau Büttner stattfindet. 

Mit etwa 15 Schülerinnen und Schülern, die entweder schon vorher mit Manga und Anime zu tun hatten oder sich einfach so für einen seltenen Einblick in die fremde Kultur interessieren, beschäftigen wir uns in der AG mit allem, was man über ein fremdes Land wissen muss: Die japanische Kultur mit Essen, Alltag und Denkweisen der Japaner spielt dabei eine ebenso große Rolle wie das Erlernen der Sprache und der besonders aufwändigen Schrift. Die Mühe lohnt sich aber, denn schon nach wenigen Sitzungen kann man erste Wörter in den bildhübschen Schriftzeichen formen.

Weil die Sprache auch gar nicht so schwer ist, wie man vielleicht denkt, können die Schüler auch schon viel über sich erzählen. So exotisch ist Unterricht selten!

 

   

EIR Film  

   

Die Menschen an der Ernst-Immel-Realschule wollen ein friedfertiges und zufriedenes Miteinander und
ein erfolgreiches Lernen für alle Schülerinnen
und Schüler.

Immer da, wo Menschen miteinander zu tun haben, treffen Verschiedenartigkeit, unterschiedliche
Bedürfnisse, Reaktionsweisen, Meinungen und Ziele aufeinander.

Wichtig ist uns dabei:

Wir gehen gewaltfrei miteinander um. Wir begegnen einander mit Respekt und Höflichkeit.

Jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.

Wir sind bereit, unsere Pflichten zu erfüllen.
Wir achten fremdes Eigentum.

Regeln für einen störungsfreien Unterricht

  1. Ich komme pünktlich zum Unterricht.
  2. Zu Beginn der Stunde lege ich das Arbeitsmaterial zügig auf den Tisch und bin ruhig.
  3. Während der Einzelarbeit bin ich still, während der Partner- oder Gruppenarbeit spreche ich leise mit den mir zugeteilten Partnern.
  4. Ich melde mich, wenn ich etwas sagen möchte.
  5. Ich höre zu, wenn andere reden.
  6. Während des Unterrichts esse und trinke ich nicht und kaue auch kein Kaugummi.
  7. Ich erledige meine Hausaufgaben zuverlässig.

Regeln für das Verhalten in der Schule.

  1. Ich erledige meine mir zugewiesenen Dienste (z.B. Tafeldienst, Ordnungsdienst
  2. Ich entsorge meinen Abfall im Mülleimer.
  3. Im Klassenraum nehme ich meine Mütze/Kappe ab.
  4. Ich lasse mein Handy/meinen MP3-Player abgeschaltet in meiner Schultasche.
  5. Im Gebäude bewege ich mich ruhig; unterhalte mich in angemessener Lautstärke.
  6. Ich betrete den Verwaltungstrakt nur, wenn ich dort etwas zu erledigen habe (Klassenbuch, Sekretariat, ...).
  7. Am Kiosk reihe ich mich in die Warteschlange ein und verhalte mich diszipliniert.
  8. In der Regenpause gehe ich in den Klassenraum, in dem ich in der nachfolgenden Stunde Unterricht habe. Handelt es sich allerdings um Unterricht in einem Fachraum (Biologie, Physik, Informatik, Musik, Chemie, Hauswirtschaft, Sport), gehe ich in die Pausenhalle.

Auf dem Schulgelände und im Unterricht sind Handys abgeschaltet.

 

 

   

Termine

 16.04. Erprobungs-
stufenkonferenz
Stufe 5
17.04. Erprobungs-
stufenkonferenz
Stufe 6
 18.04. -
 20.04.
Tage religiöser
Orientierung
Stufe 9
26.04. Girl´s Day/
Boy´s Day
30.04. Elternsprechtag

 

   
Anzahl Beitragshäufigkeit
31317
   
© Ernst Immel Realschule in Marl